Dornmethode..

Die Dornmethode erlaubt eine schonende Korrektur von fehlgestellten Wirbeln, Gelenken und Beckenschiefstand. Sie wird wirkungsvoll bei Rücken-, Schulter-, Nacken-, Muskelverspannungen, Ischias und Beinlängendifferenzen angewandt.
 
Durch Betrachten und Abtasten der Lage der Wirbelkörper und der Gelenke wird eine Fehlstellung diagnostiziert. Die verschobenen Wirbel und Gelenke werden sanft und kraftvoll an ihren idealen Platz zurück geschoben.
 
Liegt eine Verkrümmung, Verschiebung, Verdrehung oder Verspannung innerhalb der Wirbelsäule vor, können die Nervenbahnen nicht störungsfrei zwischen den Wirbelkörpern austreten. Die Nervenbahnen werden durch Muskelverspannungen blockiert und verursachen akute oder chronische Störungen an den sie versorgenden Organen.

 

 
Letzte Aktualisierung am: 12.10.2008 © Heidrun Stark